VC Lahnstein wird belohnt!
Nach eher schwachen Leistungen und personellen Problemen im Januar, scheint es jetzt bei den Lahnsteiner Oberliga-Volleyballern wieder bergauf zu gehen. Am letzten Samstag hatte man die TuS Gensingen im Schulzentrum am Oberheckerweg zu Gast. Eine junge, dynamische Mannschaft mit viel Potential nach oben.
Der VCL wusste, dass man hier 100% bringen muss, um gegen Gensingen bestehen zu können. Also startete Lahnstein konzentriert, machte mit Aufschlägen und starken Angriffen viel Druck. Dadurch war Gensingen verunsichert, machte viele Eigenfehler, der VCL ging schnell und eher deutlich mit 2:0 nach Sätzen in Führung.
Doch dann stellte Gensingen sein Spiel taktisch um, erhöhte den den eigenen Aufschlagdruck erheblich. Nun war Lahnstein sichtbar aus dem Konzept gebracht. Kleine Fehler in der Annahme, nicht mehr die letzte Konsequenz im Angriff und der VCL lief immer einem Rückstand hinterher. So stand es dann 2:2 und die Entscheidung musste im 5. Satz fallen. Dieser war an Spannung kaum zu überbieten. Die Führung wechselte mehrfach. Anfangs führte Gensingen deutlich, dann holte Lahnstein auf, ging selbst deutlich in Führung, verspielte diese dann aber auch wieder. Zum Satzende stand es 13:13 und es gab einen munteren Schlagabtausch. Lahnstein hatte insgesamt 4 Matchbälle, bevor man vor dem heimischen begeisterten Publikum den Sack bei 18:16 zu machen konnte. Am Ende wurde der VCL mit dem 3:2 Sieg belohnt und setzte ein Zeichen, dass die Formkurve ansteigt.
Am nächsten Wochenende müssen die Lahnsteiner doppelt ran. Auf Grund von Spielverlegungen hat der VCL zwei Heimspiele direkt hintereinander. Am Samstag, den 15.02. um 19:00 Uhr gegen VC Mainz und am Sonntag, den 16.02. um 16:00 Uhr gegen TV Wiesbach. Beide Spiele finden wie gewohnt im Schulzentrum Oberheckerweg statt.
Es spielten: Heilscher, Freidank, Müller, Krause, Kludas, Schultheis, Kutschke